PDA

View Full Version : Das neue Lunajuwelen-System in “Mahlstrom”



GM Ilirra
12-08-2017, 01:57 PM
https://webcdn.triongames.com/archeage/blogs/lunagems/blog.jpg

Jetzt mit 100%iger Sockelchance!

In “Mahlstrom” wurde das Lunajuwelen-System komplett überarbeitet, um den garantierten Erfolg bei der Juweleneinfügung zu ermöglichen! Ab sofort kann ein jeder seine Ausrüstung mit Juwelen versehen, ohne Bedenken zu haben, dass bei diesem Prozess plötzlich alles verloren geht. Wer Lust auf Juwelen hat, kann sich für den 13. Dezember für 4.0 schon einmal ein wenig Ehre verdienen.

Was passiert mit den alten Juwelen?

Hier ist eine Übersicht, in der die neuen Juwelen mit ihren Werten und den neuen Ausrüstungsgegenständen, in die sie eingefügt werden können, dargelegt ist. Wer seine alten Juwelen nicht finden kann, der kann davon ausgehen, dass diese in 4.0 nicht mehr hergestellt oder hochgestuft werden können.


http://webcdn.triongames.com/archeage/blogs/lunagems/LunagemChart2.jpg

Lunaschuppen können in 4.0 ebenfalls nicht mehr hergestellt werden, doch alle alten Juwelen bleiben weiterhin benutzbar. Das Einsetzen neuer Juwelen kostet 500 Arbeitspunkte. Alte und neue Juwelen können außerdem mit einem Morgenstein (Kostenänderung: 2.400 Ehre) und 500 Arbeitspunkten entfernt werden. Die potentielle Misserfolgsfunktionalität beim Einsetzen alter Juwelen existiert weiterhin – dabei werden ALLE Juwelen aus dem betroffenen Ausrüstungsstück entfernt, sogar neue Juwelen. Wir empfehlen, alte Juwelen zuerst einzusetzen und erst danach die neuen, um diesem fürchterlichen Schicksal zu entgehen.

Wir hatten uns dafür eingesetzt, alte Juwelen in “Mahlstrom” zerlegbar zu machen, XL entschied sich jedoch gegen diese Funktionalität. Wir verstehen, dass die Bergung der Juwelen von Vorteil wäre, und werden uns weiter für diese Änderung aussprechen.

Für Lunafrosts gibt es in “Mahlstrom” keine Änderung, und für die Funktionalität von Heldenjuwelen auch nicht, obwohl die Heldenjuwelen einige Wertänderungen erfahren werden. Heldenjuwelen können des Weiteren nicht mehr gesockelt werden.

Die Herstellung der neuen Juwelen

Wer mit der Herstellung der neuen T1-Juwelen beginnen möchte, braucht 10.000 Ehre und kann sich dann an den Ehrenpunkte-Laden wenden. Zur Hochstufung von T1 zu T2 könnt ihr euch dann zu einem Kunsthandwerk-Brennofen begeben. T3-Juwelen wurden in der koreanischen Version des Spiels noch nicht eingeführt, also müssen die nordamerikanische und europäische Version ebenfalls noch darauf warten.

Lunarit wird weiterhin zur Hochstufung der neuen Juwelen verwendet und kann am häufigsten an folgenden Orten aufgefunden werden:

Feuerglanz/Wellenglanz/Kupferglanz: Metallische Kisten, Schatzkisten, die man über Schatzkarten findet
Sturmglanz – Nebelsanger Pompadour, Jadekugel
Sonnenglanz: Münze des Fürsten + 50 Arbeitspunkte
Erdenglanz: Prestige-Laden

Ab 4.0 gibt es nur noch zwei Stufen für Lunarit: Fein (T1) und Hochwertig (T2). Altes Lunarit wird in euren Beuteln in neues Lunarit umgewandelt. Die 1-zu-1-Umwandlung geschieht automatisch, sobald ihr euch nach dem Patchvorgang anmeldet.

Die aktuellen Stufen verwandeln sich dabei wie folgt:


http://webcdn.triongames.com/archeage/blogs/lunagems/LunariteChart2.jpg

Wie funktionieren die neuen Juwelen?

Die neuen Juwelen können mit 100%iger Wahrscheinlichkeit eingesetzt werden – Misserfolge, wie ihr sie von den alten Juwelen kennt, gehören nun also der Vergangenheit an. Da nun ein jeder die Möglichkeit hat, ohne Angst vor den Zufallsgöttern alle Ausrüstungsstücke mit Juwelen zu versehen, kostet das Einsetzen der neuen Juwelen 500 Arbeitspunkte und mehr Gold als zuvor. Die Kosten des alten System waren aufgrund des Zufallssystems recht variabel, da man die Ausrüstungsstücke nach Misserfolgen mit neuen Juwelen versehen musste. Mit der Umgestaltung der Kosten wird die neue Funktionalität (nun nicht mehr auf Zufallsbasis) berücksichtigt.

Es gibt sechs verschiedene Kategorien von Juwelen, die jeweils bei der Enthüllung bestimmte Werte darbieten und in bestimmte Ausrüstungsstücke eingesetzt werden können. Juwelen können immer nur im verhüllten Zustand hochgestuft werden – aber keine Sorge, alle neuen Juwelen können mit einem Verwandler neuverhüllt werden, selbst nachdem man sie schon enthüllt hat. Wer Juwelen extrahieren möchte, der kann dies mit einem Morgenstein und 500 Arbeitspunkten tun, wie bereits erwähnt. Extrahierte Juwelen können in andere Ausrüstungsstücke eingesetzt werden, oder sogar erneut in dieselben. Wenn ihr es aufs Gold abgesehen habt, könnt ihr eure Lunajuwelen sogar im Auktionshaus verkaufen oder durch sonstigen Handel an andere Spieler abtreten!
Das neue Juwelensystem für “Mahlstrom” entledigt sich des Zufallsfaktors, um verlässlichere Ergebnisse zu erzielen, mit denen ihr euer volles Potential ohne Angst und Bange erreichen könnt.

Auf dass eure Hosen vor Juwelen strotzen mögen!
– Euer ArcheAge-Team